Dahler Aussichtstour

Als weite, manchmal karg und rau wirkende Landschaft präsentiert sich die Paderborner Hochfläche bei einer Wanderung auf der gut 12 Kilometer langen Dahler Aussichtstour.

© Stadt PaderbornLogo Dahler Aussichtstour

Die oftmals von hellen Steinen übersäten Ackerflächen und die zahlreichen Windräder verstärken diesen Eindruck. Doch bei gutem Wetter genießt man oft wunderschöne Aussichten weit übers Land und lernt einige typische Besonderheiten dieses Gebiets, das zu den größten Karstlandschaften Deutschlands gehört, kennen.

Die Dahler Aussichtstour ergänzt den Paderborner Karstrundweg, der sich südlich des Ortes erstreckt und mit charakteristischen Karsterscheinungen bekannt macht. Dazu gehören die Bachschwinden des Ellerbachs, mehrere Erdfälle und das Merschetal mit ehemaligem Steinbruch.

Ausgangspunkt der Dahler Aussichtstour ist die Pfarrkirche im Zentrum von Dahl.

Parkmöglichkeiten für Pkw bestehen gegenüber der Kirche (Zieladresse: Schlotmannstr. 9, 33100 Paderborn) und auf dem Friedhofsparkplatz (Zieladresse: Grundsteinheimer Weg 18, 33100 Paderborn).

Buslinien: Die PaderSprinter-Linie 4 verkehrt zwischen Paderborn und Dahl (Zielhaltestelle: Post).

© Stadt PaderbornLageskizze Dahler Aussichtstour und Paderborner Karstrundweg (Kartengrundlage: Amtl. topograf. Karte © Geobasisdaten: Land NRW, vertreten durch Bez.-Reg. Köln, Abt. Geobasis NRW)

Steckbrief
Start/Ziel: Paderborn-Dahl, Pfarrkirche St. Margaretha
Länge: 12,3 km
Niedrigster Punkt: 215 m üb. NN (Ellerbachtal in Dahl)
Höchster Punkt:  323 m üb. NN (Auf dem Heng)
Gesamtaufstieg: 211 m
Wegbeschaffenheit:
- Naturnahe Wege:        8,9 %  (1.100 m)
- Befestigte Wege:       23,6 % (2.900 m)
- Asphalt/Pflaster:       67,5 % (8.300 m)
Empfohlene Gehrichtung: gegen den Uhrzeigersinn
Für Kinderwagen bedingt geeignet
Für Rollstuhlfahrer nicht geeignet. 

Rast und Einkehr

Kartenmaterial & GPS-Daten

Andenken: Wanderwegschild

Weitere Infos