Altenau-Radweg

Eine Entdeckungsreise von Blankenrode nach Borchen

© Touristikzentrale Paderborner Land e.V.Mallinckrodthof

Der Altenau-Radweg führt von der Quelle der Altenau in Lichtenau-Blankenrode durch das beschauliche Tal der Altenau bis zu ihrer Mündung in die Alme bei Nordborchen. Zwischen Blankenrode und Husen gibt es eine Alternativstrecke über Dalheim. Der Altenau-Radweg bietet eine landschaftlich sehr reizvolle, etwa 30 Kilometer lange Tour mit einigen schönen Einkehrmöglichkeiten.

Umständlich ist allerdings die Fahrt nach bzw. von Blankenrode mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Linienbus), sodass entweder der Weg per Rad zurückzulegen ist oder individuelle Transportlösungen (z. B. mit Pkw) gefunden werden müssen.
Von Mai bis Oktober kann man allerdings auch sonn- und feiertags die Strecke von Paderborn nach Dalheim (oder umgekehrt) mit den Fahrradbuslinien des nph zurücklegen. Weitere Informationen dazu finden Sie links unter der Rubrik "Zug-Rad-Bus".

In Nordborchen schließt der Altenau-Radweg übrigens unmittelbar an den Alme-Radweg an. Wenn man also von Paderborn über diese Route kommt, trifft man am Ortseingang von Nordborchen automatisch auf den Altenau-Radweg.

© Stadt PaderbornLogo Altenau-Radweg

Anfangs- und Endpunkt:
Altenauquelle in Blankenrode (Ortsmitte)
Kreisstraße 2 bei Nordborchen in der Nähe der Mündung der Altenau in die Alme

Beschilderung:
Wegweiser mit stilisiertem Fluss; grüner Druck
auf weißem Grund. Beschildert in beiden Richtungen. Die Schilder befinden sich auf dem größten Teil der Strecke als sog. "Einschübe" unter den rot-weißen Armwegweisern des landesweiten Radverkehrsnetzes Nordrhein-Westfalens. Dort, wo die Wegweiser noch als ovale Einzelschilder vorkommen, zeigen grüne Pfeile in beide Richtungen.

Länge der Route:
Der Altenau-Radweg ist ca. 28 km lang. Vom Ende des Altenau-Radwegs in Nordborchen bis zur Paderborner Innenstadt sind es knapp 11 km.

Schwierigkeitsgrad:
Die Tour ist für Freizeitradler problemlos zu bewältigen, da die Route überwiegend flussabwärts durch das Tal der Altenau führt. Der größte Höhenunterschied liegt zwischen Blankenrode und Husen: Allein auf diesen ersten 10 km des Altenau-Radwegs geht es von etwa 370 m ü. NN auf 210 m ü. NN hinunter. Von Husen bis Borchen sinkt das Höhenniveau dann noch einmal um knapp 90 m auf etwa 125 m ü. NN.

Etwas mehr Kondition muss aber derjenige mitbringen, der nicht hin und zurück durchs Altenautal radeln will, sondern die Alternativstrecke über die Hochfläche nach Husen wählt und von Husen über Dalheim nach Blankenrode fährt. Dafür wird man aber mit tollen Landschaftserlebnissen belohnt.

Routenverlauf:
Blankenrode - Husener Stausee (bzw. Dalheim) - Husen - Atteln - Henglarn - Etteln - Kirchborchen - Nordborchen

© Stadt PaderbornLageplan Altenau-Radweg (Kartengrundlage: Amtl. topograf. Karte © Geobasisdaten: Land NRW, vertreten durch Bez.-Reg. Köln, Abt. Geobasis NRW)

Weitere Auskünfte:
Tourist Information Paderborn
Marienplatz 2a (Fußgängerzone)
33098 Paderborn
Tel. 05251 8812980
Fax 05251 882990
tourist-infopaderbornde

Unser Download-Service:
Lassen Sie sich auf dem Altenau-Radweg sicher und bequem von Satelliten leiten! Die GPS-Daten des Altenau-Radwegs stehen zum kostenlosen Herunterladen auf der Internetseite der Route sowie im Tourenportal Teuto_Navigator bereit.

Weitere Infos