EmsRadweg

Von den Emsquellen bei Hövelhof zur Mündung in Emden

© Stadt Paderborn

Die Ems entspringt nordöstlich von Hövelhof in der Senne am westlichen Fuße des Teutoburger Waldes und fließt zunächst in westliche Richtung über Rietberg, Rheda-Wiedenbrück und Warendorf auf Münster zu. Dort ändert sie ihre Richtung und fließt nach Norden über Rheine, Meppen, Papenburg und Leer in Richtung Nordsee, in die sie bei Emden mündet. Mit ihren rund 370 Kilometern Länge ist die Ems der fünftlängste Fluss Deutschlands.

Der seit dem Jahr 2004 durchgängig beschilderte EmsRadweg folgt dem Verlauf der Ems von ihren Quellen im Naturschutzgebiet Moosheide bei Hövelhof im Paderborner Land bis zur Mündung in die Nordsee bei Emden. Immer in unmittelbarer Nähe des Flusslaufs führt die Route über asphaltierte Nebenstrecken und Radwege abseits verkehrsreicher Straßen.

Als Ausgangspunkt einer Ems-Radtour empfehlen wir Paderborn, von wo aus man die gut 20 Kilometer bis zu den Emsquellen gut auf der BahnRadRoute Teuto-Senne zurücklegen kann. Selbstverständlich kann man ebenso gut in Hövelhof starten. Von dort sind es etwa fünf bis sechs Kilometer bis zu den Quellen.

© Stadt PaderbornLogo EmsRadweg

Anfangs- bzw. Endpunkte:
Emsquellen bei Hövelhof
Hauptbahnhof in Emden

Beschilderung:
Viereckiges Schild, das einen stilisierten Fluss in der Mitte, rechts davon ein »E«, links ein gespiegeltes »E« zeigt; grüner Druck auf weißem Grund. Beschildert mit weißen Pfeilen flussabwärts in Richtung Nordsee und mit orangefarbenen in Richtung Emsquellen.

Länge der Route:
Die Länge des EmsRadwegs von den Quellen bis an die Nordsee beträgt 375 Kilometer. Davon verlaufen rund 20 km im Paderborner Land.
Der Weg von Paderborn bis zu den Emsquellen ist etwa 22 Kilometer lang.

Eröffnung:
Seit der Saison 2005 ist der EmsRadweg durchgehend einheitlich ausgeschildert.

Schwierigkeitsgrad:
Die gesamte Strecke am Flusslauf der Ems entlang lässt sich sehr bequem radeln. Nennenswerte Steigungen gibt es keine. Die Route verläuft vom Paderborner Land über das Münsterland und das Emsland bis nach Ostfriesland meist auf ruhigen asphaltierten Feldwegen bzw. Nebenstraßen oder Radwegen. Nur selten gibt es unbefestigte Wegstücke, die jedoch im Normalfall gut zu befahren sind.

© IG EmsRadweg

Routenverlauf und Etappen:
Emsquellen (0 km) - Hövelhof (6 km) - Rietberg (32 km) - Rheda-Wiedenbrück (47 km) - Marienfeld (66 km) - Harsewinkel (74 km) - Warendorf (94 km) - Telgte (112 km) - Greven (133 km) - Saerbeck - Emsdetten (154 km) - Rheine (172 km) - Salzbergen - Lingen (212 km) - Meppen (243 km) - Haren - Lathen (274 km) - Aschendorf - Papenburg ( 318 km) - Weener - Leer (342 km) - Ditzum - Emden (379 km)

Kartenmaterial:
Zum Ems-Radweg sind Radkarten in den Verlagen Publicpress (Maßstab 1:50.000, ISBN 978-3-89920-416-2, 8,95 Euro) und Esterbauer (Maßstab 1:50.000, ISBN 978-3-85000-466-4, 14,90 Euro) erschienen. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Verlage.

Bei der Tourist Information Paderborn erhalten Sie ein Informationsfaltblatt zum EmsRadweg. Darin finden Sie neben einer Übersichtskarte nähere Informationen zu den einzelnen Städten sowie zur Tour selbst. Das Faltblatt finden Sie hier auch als PDF-Dokument zum Herunterladen.

Weitere Auskünfte:
Sennegemeinde Hövelhof
c/o Geschäftsstelle IG EmsRadweg

Schloßstr. 11
33161 Hövelhof
Tel. 05257 5009866
infoemsradwegde

GPS-Download-Service:
Zum kostenlosen Herunterladen stehen Ihnen auf den Internetseiten des EmsRadwegs (Link siehe unten) bereit:

  • Kursaufzeichnungen mit dem Verlauf des EmsRadwegs von der Quelle bis zur Mündung sowie etwa 20 Nebentracks von der Route zu nahe liegenden Bahnhöfen und etwa 160 Wegpunkte als Orientierungspunkte oder von touristisch interessanten Objekten.
  • Overlay-Dateien mit dem Verlauf des EmsRadwegs und den oben genannten Strecken zu Bahnhöfen.

Weitere Infos