Sportstadt Paderborn

Sport ist die liebste Freizeitbeschäftigung der Paderbornerinnen und Paderborner. Die Sportstadt Paderborn bietet hierfür ideale Möglichkeiten.

© www.tomfinke.deAuf die Plätze, fertig, los!

Paderborn ist das sportliche Aushängeschild für die Region Ostwestfalen-Lippe. Maßgeblich hierfür sind, neben der sportbegeisterten Bevölkerung, die hervorragende Sportstätteninfrastruktur, die lebendige Vereinslandschaft sowie die Vielzahl hochklassiger Sportveranstaltungen.

83,5% sind sportlich aktiv, 74% treiben mindestens 1 x pro Woche Sport

Die Begeisterung für Sport und Bewegung findet sich bei den Paderbornerinnen und Paderbornern in allen Altersklassen und Leistungsniveaus wieder. 83,5% der 10- bis 75-Jährigen bezeichnen sich grundsätzlich als sport- bzw. bewegungsaktiv. Insbesondere die Aktivenqoute der über 50-Jährigen hat in der Vergangenheit eine Steigerung erfahren.

Das Angebot an betriebenen Sportarten ist insgesamt breit gefächert. Ganz vorne liegen Disziplinen wie Radfahren, Fitness, Schwimmen und Laufen die zumeist selbstorganisiert betrieben werden. Auch Ballsportarten wie Fußball und Basketball erfreuen sich großer Beliebtheit.

Großteil des Sports ist privat organisiert, Verein ist stärkster Anbieter

Sport im öffentlichen Raum – sogenannter informeller Sport – gewinnt zunehmend an Bedeutung. Paderborn bietet hierfür neben klassischen Sportstätten auch ein großes Angebot passender Sportgelegenheiten (z.B. Parks, Wälder, Wege, Straßen), die zu Bewegung und Sport animieren. Über 70% bewerten die von ihnen genutzten Sportstätten mit „gut“ oder „sehr gut“.

Wichtigster Anbieter des organisierten Sporttreibens ist der Sportverein, der in Paderborn im Gegensatz zu vielen Großstädten vor den kommerziellen Anbietern liegt.