Putten, Stuck und Blattgold

Barocke Pracht in Paderborn

© Stadt PaderbornGiebel der Franziskanerkirche

Führung für Erwachsene und Schüler ab Oberstufe

Barock in Paderborn, gibt es das? Weit verbreitet ist die Ansicht, dass bedeutende Zeugnisse dieser Epoche nur in Süddeutschland zu finden seien. Doch weit gefehlt!

Paderborn besitzt eine ungeahnt große Zahl an Gebäuden und Kunstwerken aus der Barockzeit in Paderborn. Bei näherer Betrachtung lassen sich zudem erstaunlich vielfältige und abwechslungsreiche Variationen des „Paderborner Barocks“ feststellen. Nach dem Dreißigjährigen Krieg (1618-1648) wurden in 111 Jahren bedeutende Kirchen und Kapellen im barocken Stil erbaut oder neu gestaltet. Diese Gebäude und Kunstwerke prägen und zieren das Bild der Innenstadt noch heute.

Bei dieser Führung lernen Sie den beeindruckenden rekonstruierten Barockaltar in der ehemaligen Jesuitenkirche sowie eines der Hauptwerke barocker Plastik, den Libori-Festaltar von 1736, im Diözesanmuseum kennen. (Der Besuch des Diözesanmuseums ist an Montagen und bei Sonderausstellungen im Museum nicht möglich.)

Preise:
120 Minuten 80 Euro
Ermäßigung für Schüler-/Studentengruppen 5 Euro
(zzgl. erm. Eintrittsgebühr für das Diözesanmuseum 1,00 Euro pro Person)

© Stadt PaderbornLibori-Kapelle am Liboriberg