HNF-Vortrag | Fake News und Verschwörungstheorien im Internet

Veranstaltungsinformationen

© HNF

Dr. Sebastian Bartoschek, Institut für Psychologische Dienstleistungen, Herne

Eine lesbische Abgeordnete hat in Argentinien Anfang der 1990er-Jahre ein Baby gekauft – ein Familienteil von ihr wohnt dort, seit ihr Nazi-Opa dorthin flüchtete.

Das sind Fake News, oder? Oder ist das Satire? Oder wahr? Und wieso kann man das nicht auf Anhieb sicher sagen? Was sind Fake News, woher kommen sie, und wieso wird darum so ein großes Geschrei gemacht? Welche psychologischen Effekte kommen zum Tragen, und ist das Ganze wirklich gefährlich?

Eintritt frei

An allen Vortragsabenden ist das Museum bis zum Beginn der Veranstaltung geöffnet. Der Eintritt ist ab 17 Uhr frei!

Veranstaltungsort