10 Jahre Fairtrade-Stadt Paderborn

Seit 10 Jahren ist unsere Stadt Teil einer internationalen Bewegung, bei der mittlerweile Kommunen in über 30 Ländern der Welt mitwirken – allein in Deutschland sind es über 700.

© Stadt Paderborn

Fairtrade-Städte fördern den fairen Handel auf kommunaler Ebene und sind das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Akteur*innen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft. Alle gemeinsam machen sie sich lokal für den fairen Handel stark. Hier vor Ort sind wir es, die Initiative Faires Paderborn, die Vorhaben entwickelt und Aktivitäten steuert.

Zum 10-jährigen Jubiläum laden wir zu einem bunten Veranstaltungsprogramm ein: Es wird fruchtig, musikalisch, informativ, modisch, inspirativ, lecker und gesellig.

Wir freuen uns auf tolle Begegnungen mit Ihnen. Machen Sie 2022 gemeinsam mit uns zu einem erfolgreichen Jahr für den Fairen Handel!

Ihre Initiative Faires Paderborn


Video-Statement der Initiative Faires Paderborn zum 10-jährigen Jubiläum

Um das YouTube-Video sehen zu können, müssen Sie den externen Inhalt freigeben. Sie können Ihre Freigabe jederzeit in den Datenschutz-Einstellungen widerrufen.

Externe Inhalte freigeben

Jubiläumsprogramm im September

© Stadt Paderborn

Faires Frühstück 2022

Bereits seit vielen Jahren lädt die Initiative Faires Paderborn zum Fairen Frühstück in den großen großen Saal des Historischen Rathauses. Seit 2013 findet diese Kombination aus geselligem Frühstücksgenuss und inhaltlichem Input zu einem Fairhandelsthema statt. 

Traditionell wird das reichhaltige Frühstücksbüfett von Lu´s Bioküche du den Mitarbeiter*innen des Welthandels La Bohnita zubereitet. Mit einer breiten Auswahl an selbst gemachten Köstlichkeiten bringen sie Abwechslung in Ihr Frühstückswelt und sorgen für neue vegetarische und vegane Geschmackserlebnisse – alles fair, bio, regional!

Fairhandelsthema zum Frühstück 2022: Spielzeug und Menschenrecht

„Noch immer importiert Deutschland die Hälfte des Spielzeugs aus China: Bei der Produktion sind Menschenrechtsverletzung weit verbreitet, wie die Toys Reports der Christlichen Initiative Romero (CIR) der letzten Jahre aufzeigen. Immer wieder leisten Arbeiter*innen in Asien und Osteuropa im Dunst von Lösungsmitteln unzählige Überstunden und erhalten dafür keinen angemessenen Lohn. Viel zu oft werden die Profite mit Spielsahen auf dem Rücken von Mensch und Natur erwirtschaftet.“

Anna Backmann von der CIR kennt diesen Umstand. Sie skizziert in ihrem Online-Beitrag die weit verbreiteten prekären Arbeitsbedingungen in der Spielzeugproduktion. 2020 wurde die Fair Toys Organisation (FTO) gegründet. Sie soll als glaubwürdige Dachinstanz die Umsetzung menschenrechtlicher Sorgfaltspflichten er Spielzeughersteller*innen bewerten. Die Referentin wird die Arbeit der Organisation vorstellen, über bislang erreichte Ergebnisse berichten und für das FTO-Siegel werben. 

Vom Fairen Frühstück gestärkt können interessierte Gäste an den Ständen der Paderborner Geschäfte La Bohnita und Contigo stöbern. Mitarbeiter*innen präsentieren dort Spielzeugwaren für unterschiedliche Altersgruppen, welche nach Kriterien des Fairen Handels bezogen werden. Heike Mahl von „allerley filz“ bietet Spielzeug aus Wolle made in Paderborn.

Das Faire Frühstück findet am Sonntag, 11. September ab 10 Uhr im Rathaus statt.

Kostenbeitrag: 14,00 EUR
Kinder bis 14 Jahre: 8,00 EUR
Teilnahmekarten gibt es zeitnah im Weltladen La Bohnita, Michaelstr. 7, zu kaufen. (nähere Infos folgen)

Faire Kaffeefahrt zum Jubiläum

© Stadt Paderborn

Anlässlich des Jubiläums „10 Jahre Fairtrade-Stadt Paderborn“ findet am Donnerstag, den 15.09.2022, eine faire Kaffeefahrt zu Naturmoden Maas in Gütersloh statt, zu der alle Interessierte eingeladen sind. Start ist um 14.00 Uhr mit dem Bus am Maspernplatz. In gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen wird vom Chef persönlich über den Werdegang der Firma, Rohstoffe, Stoffentwicklung, Design und Qualitätskontrolle informiert. Eine Hausführung, sowie Gelegenheit zum Stöbern im Verkaufsraum wird ebenfalls angeboten. Nach der Rückfahrt gegen 18.15 Uhr besteht noch Gelegenheit zum geselligen Abschluss im Weltladen La Bohnita. Der Unkostenbeitrag von 12€ ist bei der Anmeldung bei La Bohnita, Michaelstr. 7. Tel.: 05251 2840715, zu entrichten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um Anmeldung bis 08.09.2022 wird gebeten.