Stadtportrait Paderborn

Paderborn ist eine junge Stadt mit einer über 1200jährigen Geschichte. Neben vielen interessanten Sehenswürdigkeiten finden Sie hier das pulsierende Leben einer modernen, aber zugleich noch überschaubaren Großstadt.

Ein kurzer Steckbrief

© Tourist Information PaderbornPaderborner Rathaus

Paderborn liegt nicht nur geografisch in der Mitte des Paderborner Landes, die mehr als 150.000 Einwohner zählende Universitätsstadt ist auch wirtschaftliches und kulturelles Zentrum eines Gebiets, das weit über die Grenzen des Paderborner Landes hinausreicht. Dank der enormen Entwicklung in den letzten Jahrzehnten zeigt sich Paderborn heute als lebendige, aber immer noch überschaubare Großstadt mit hoher Lebensqualität und großem Freizeitwert. Gäste, die Paderborn zum ersten Mal besuchen, sind häufig angenehm überrascht von der attraktiven Innenstadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten, ihren romantischen Gassen, der attraktiven Fußgängerzone und den 200 Quellen der Pader, Deutschlands kürzestem Fluss.

Großen Anteil an Paderborns Entwicklung hatte der Computer-Pionier und Unternehmer Heinz Nixdorf. Die ehemalige Unternehmenszentrale beherbergt heute das „Heinz Nixdorf MuseumsForum“, das größte Computermuseum der Welt.

Computer und Kirche, Hightech und Mittelalter – Paderborn bietet Kontraste. Doch in kaum einer anderen deutschen Großstadt bilden diese scheinbaren Gegensätze eine so harmonische Einheit.

Auch Kultur hat in Paderborn einen hohen Stellenwert: Am Neuen Platz mitten in der Innenstadt eröffnete 2011 das neue „Theater Paderborn“ mit rund 500 Plätzen und bietet seither Klassiker und Gegenwartsstücke auf hohem Niveau. Auf anerkannt hohem Niveau bewegten sich auch die drei großen historischen Ausstellungen, die in Paderborn bisher gezeigt wurden. Nach „799 - Kunst und Kultur der Karolingerzeit“ im Jahr 1999 folgte 2006 „Canossa – Erschütterung der Welt“ und 2013 „Credo – Christianisierung Europas im Mittelalter“. Die drei Mittelalterschauen waren für fast eine dreiviertel Million Menschen ein willkommener Anlass, der Stadt einen Besuch abzustatten.

Eine wahre Augenweide ist die ehemalige fürstbischöfliche Residenz Schloß Neuhaus mit ihrem barocken Schlossgarten. Das von einem Wassergraben umgebene Weserrenaissanceschloss ist jedes Jahr von Mai bis Oktober Zentrum des „Paderborner Schloßsommers“ mit einer Vielzahl von Veranstaltungen.

Zahlreiche weitere Feste und Veranstaltungen über das Jahr verteilt sorgen dafür, dass in Paderborn immer etwas los ist. Die weiträumige Fußgängerzone lädt zum Bummeln und Shopping ein. In gemütlichen Straßencafés kann man die vielfältigen Eindrücke auf sich wirken lassen oder einfach nur das Leben genießen.

Die Landschaft vor den Toren Paderborns bietet beste Voraussetzungen für interessante Ausflüge, genussvolle Radtouren und abwechslungsreiche Wanderungen.

Möchten Sie etwas mehr von Paderborn erfahren?

Dann begeben Sie sich zunächst einfach mal auf einen (virtuellen) Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten. Folgen Sie dazu bitte dem Link unten auf dieser Seite.

Schöner ist es zweifellos, Ostwestfalens schönste Großstadt bei einer Gästeführung zu entdecken. Die Tourist Information hat neben dem allgemeinen "Stadtrundgang" zahlreiche thematische Führungen im Angebot (Link unten).

Zahlreiche Stadtansichten gibt es darüber hinaus in unserem Online-Bildarchiv.  Dorthin führt Sie ebenfalls ein Link unten auf der Seite.

Unser Faltblatt "Willkommen in Paderborn" vermittelt einen ersten Eindruck von der Stadt. Wir senden es Ihnen gerne zu. Sie können es aber auch herunterladen. Wir haben es in zehn verschiedenen Sprachen aufgelegt. Unten auf der Seite finden Sie die entsprechenden Links.