19. Paderborner Fahrradtag

Am 17. Mai 2020 findet von 11 bis 18 Uhr im Barockgarten von Schloß Neuhaus der 19. Paderborner Fahrradtag statt. Für die ganze Familie wird dabei etwas geboten!

Am 17. Mai 2020 ist es wieder so weit: Der "19. Paderborner Fahrradtag" im blühenden Schlossgarten ist ab 11 Uhr erneut ein beliebter Anziehungspunkt nicht nur für alle Radfahrbegeisterten, sondern auch ein lohnendes Ausflugsziel für die ganze Familie. Rund 5.000 große und kleine Besucher können sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen.

Wie jedes Jahr präsentieren sich touristische Regionen, Fahrradvereine sowie zahlreiche Fahrradhändler, die die gesamte Palette moderner „Drahtesel“ zeigen, wobei der Schwerpunkt neuerdings deutlich auf den „Pedelecs“, den Rädern mit Elektrounterstützung, liegt.

© Tourist Information PaderbornTouristische Regionen und Fahrradhändler präsentieren sich

Das Paderborner Land ist bei Genussradlern für seine attraktiven Strecken bekannt. Doch auch Radtouren- und Ausflugsmöglichkeiten in anderen touristischen Regionen, vom Rhein bis zur Weser und von Ostfriesland bis Hessen, sind sehenswert und werden auf dem Fahrradtag präsentiert.
Darüber hinaus stellen Radvereine, Krankenkassen, Polizei und Verkehrswacht sich und ihre Angebote vor. Für die Sicherheit auf dem Rad sorgt die AG Radfahrsicherheit mit der Aktion „Sicher auf dem Rad“.
Um immer sicher ans Ziel kommen, sollte das Fahrrad auch regelmäßig auf seine Verkehrstauglichkeit hin untersucht werden. Funktionieren die Bremsen? Ist die Beleuchtung zuverlässig und hell genug? Wie sieht es mit den Reifen und dem Luftdruck aus? Auf dem Fahrradtag bietet sich Möglichkeit, sein Fahrrad direkt vor Ort von den Experten der Radstation durchchecken zu lassen.
Genauso vielseitig wie das Angebot an Rädern sind auch die Aktivitäten der Paderborner Radclubs: Wer nicht allein radeln will, kann den passenden Verein finden.

© STADTRADELN

Auf dem Paderborner Fahrradtag fällt auch der Startschuss für die erneute Teilnahme Paderborns am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN vom 17. Mai bis 8. Juni 2020. Bei der Aktion geht es um den Spaß am Fahrradfahren – gleichzeitig sollen viele Menschen für die Nutzung des Fahrrades im Alltag begeistert werden. So wird das Klima geschont und die Gesundheit gefördert.
Möglichst viele Kilometer für den Klimaschutz und für Paderborn erradeln – das ist das Ziel für die folgenden drei Wochen nach dem Paderborner Fahrradtag. Aufgerufen sind alle, die in Paderborn wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule oder Kita besuchen, bei der Kampagne mitzumachen und fleißig Kilometer zu sammeln. Weitere Informationen gibt es in Kürze auf der Paderborner Unterseite von www.stadtradeln.de.

© Tourist Information PaderbornPaderborner Fahrradtag im Barockgarten von Schloß Neuhaus

Hauptattraktion des diesjährigen Fahrradtags dürfte der Clown Fidelidad sein. Mit seinen riesengroßen Schuhen und seiner roten Nase, seinem bunten Fahrrad und seiner lustigen Bollerkarre kommt er in den Schlosspark und lädt Groß und Klein zur Kurzweil ein, um für einen Moment zur Freude des Lebens zurückzufinden. Grande Spectacolo!

© Wolfgang KonerdingClown Fidelidad

Auf der Bühne am Brunnentheater wird viel geboten. Hier geht es mit dem Startschuss zum Wettbewerb Stadtradeln in Paderborn los. Ein buntes Unterhaltungsprogramm begeistert nicht nur die Kleinen. Um 14.30 Uhr findet dann die große Fundradversteigerung statt. Rund 20 gut erhaltene Fundräder suchen einen neuen Besitzer.

Kleinere Kinder können sich auf der Hüpfburg der Westfalen Therme austoben, während größere Kinder sicherlich Spaß auf dem Bungee-Trampolin haben werden.

Für das leibliche Wohl ist wieder bestens gesorgt: In einem gemütlichen Biergarten am Ufer der Lippe oder bei Waffeln und Kaffee sowie anderen Köstlichkeiten können sich die Besucher des Fahrradtags entspannen.

© Tourist Information Paderborn (Dominik Bürger)Fundradversteigerung

Weitere Infos