Neue Mobilitätsangebote in Paderborn

Neue Mobilitätsangebote, wie E-Scooter, Elektromobilität und Carsharing, spielen eine wichtige Rolle bei der künftigen multimodalen Mobilität. Auch in Paderborn erfahren diese Themen eine zunehmende Relevanz. Sie werden immer prägender für das Stadtbild und nehmen in der Verkehrsplanung eine wichtige Rolle ein.

Seit Dezember 2019 gibt es die Möglichkeit sich E-Scooter der Firma TIER Mobility GmbH auszuleihen. Seit Mitte März 2021 gibt es mit Lime einen zweiten Anbieter für E-Scooter in Paderborn. Dieser stellt neben der Kernstadt auch Scooter in den Ortsteilen Schloß Neuhaus und Elsen bereit. Im Ortsteil Wewer läuft seit September 2022 eine Testphase. Seit Dezember 2021 sind noch die E-Scooter von Bolt hinzugekommen, die in der Kernstadt und in Schloß Neuhaus zur Verfügung stehen. Insgesamt stehen derzeit 900 E-Scooter zur Verfügung.

Zur Steigerung der Elektromobilität baut der ASP stetig das Netz der Ladeinfrastruktur auf öffentlichen Parkplätzen aus. Insgesamt stehen in Paderborn derzeit knapp 200 öffentliche Ladepunkte zur Verfügung (Stand Mai 2022).

In der Stadt Paderborn bietet Ford Kleine seit Oktober 2016 die Möglichkeit des Carsharing an. An mehreren festen Standorten in der Stadt haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit sich ein Auto auszuleihen.