Einzelhandels- und Zentrenkonzept

Evaluierung des Einzelhandels- und Zentrenkonzepts der Stadt Paderborn

Der Rat der Stadt Paderborn hat im Jahr 2009 als Grundlage für Entscheidungen im Zusammenhang mit einzelhandelsspezifischen Fragestellungen in der Stadtentwicklung sowie für die bauleitplanerische Umsetzung ein Einzelhandels- und Zentrenkonzept beschlossen. Im Jahr 2015 hat eine Aktualisierung des Einzelhandels- und Zentrenkonzepts (Öffnet in einem neuen Tab) stattgefunden, das bis heute Grundlage für die Einzelhandelsentwicklung in Paderborn ist.

© Falko SiekerWesternstraße Paderborn

Aufgrund der fortschreitenden Dynamik im Einzelhandel bspw. durch stetige Vergrößerung von Verkaufsflächen insbesondere im Lebensmittel-Einzelhandel, Anfragen aus Politik und Öffentlichkeit u.a. nach Angeboten im Drogeriesegment wird das Einzelhandels- und Zentrenkonzept zurzeit evaluiert und fortgeschrieben. Am Ende des Prozesses soll eine solide, nachhaltige Grundlage sowohl für das Verwaltungshandeln als auch für politische Entscheidungen ausgearbeitet sein. 

Mit der Evaluierung ist das Büro Junker + Kruse aus Dortmund beauftragt. 

Bereits die Erarbeitung und die 1. Aktualisierung des Konzepts sind von einem umfangreichen Kommunikationsprozess begleitet worden. Neben einer projektbegleitenden Arbeitsgruppe aus Vertretern der Politik, des Einzelhandels (IHK, Handelsverband, Werbegemeinschaft), Gutachtern und Verwaltung sind Politik und Öffentlichkeit in den Prozess eingebunden gewesen. Auch die jetzige Evaluierung soll von einem vergleichbaren, umfangreichen Kommunikationsprozess begleitet werden. 

Im November 2022 fand als wesentlicher Baustein zum Auftakt des Gesamtprozesses eine öffentliche Veranstaltung für den Paderborner Einzelhandel und alle interessierten Bürger*innen im Schützenhof statt, um sich bereits zu Beginn des Evaluierungsprozesses über verschiedene Themen des Einzelhandelskonzepts auszutauschen. Die Dokumentation der Veranstaltung ist hier verfügbar.

Im Vorfeld dazu hat die konstituierende 1. Sitzung der Arbeitsgruppe stattgefunden. 

Am 22.03.2022 findet die nächste Arbeitsgruppensitzung statt.