Lernen im Jahrgang und jahrgangsübergreifend

In der Schuleingangsphase lernen in zwei jahrgangsübergreifenden Klassen Erst- und Zweitklässler gemeinsam.
In zwei weiteren Klassen lernen jeweils Kinder eines Jahrgangs in einer Klasse.
In Jahrgang 3 und 4 wird ausschließlich jahrgangsbezogen unterrichtet.

Gerade in der Schuleingangsphase bietet der jahrgangsübergreifende Unterricht ein hohes Maß an differenzierenden Lernzugängen und viele Möglichkeiten zum Erleben von Könnenserfahrungen, effektiven Hilfestellungen und sozialem Lernen.

Dieses Potenzial nutzen wir in den beiden JüL-Klassen, die seit dem Schuljahr 2015/16 Kindern mit und ohne Förderbedarf aus dem 1., 2. und 3. Lernjahr der Schuleingangsphase offen stehen. Parallel dazu führen wir immer auch mindestens eine jahrgangsbezogene Klasse pro Jahrgang.

Im Rahmen der Lernplanzeit arbeiten die Kinder aller Jahrgangsstufen in den Fächern Deutsch und Mathematik in ihrem individuellen Tempo an aufeinander folgenden Lernplänen. Ein fortlaufendes Anknüpfen an Lernvoraussetzungen ist daher Unterrichtsprinzip.

Die unterschiedliche Verweildauer der Kinder in der Schuleingangsphase wird durch enge Kooperation der Lehrkräfte auf Flurebene ermöglicht. Die Kinder der Nachbarklassen lernen sich bei gemeinsamen Aktivitäten kennen und arbeiten in Lernplanphasen auch zusammen.

Weitere Infos