Sponsorenlauf

Die Nachrichten über die Flutkatastrophe erschüttern uns alle seit den Sommerferien! Wir als GGS Thune möchten ein Zeichen der Solidarität und des Mitgefühls setzen, indem wir denen, die solches Leid erfahren haben, einen kleinen Lichtblick geben.

Die Folgen der Flutkatastrophe an der Grundschule Aloisius in Ahrweiler


© Grundschule Thune
© Grundschule Thune

Der Sponsorenlauf der GGS Thune

In der ersten Konferenz nach den Sommerferien stellte eine Kollegin die Lage Ahrweilers nach der Flut vor. Das gesamte Kollegium war berührt von den Nachrichten und Bildern der Überschwemmungskatastrophe, die uns alle durch die Medien während der Ferien begleitet hatten, so dass der Vorschlag, auch einen Beitrag der Solidarität zu leisten, ohne Zögern angenommen wurde. Auch ein Empfänger für das zu erlaufende Geld wurde schnell gefunden: gemäß dem Motto „Von Kindern für Kinder“, sollte das Geld an die Aloisius-Grundschule in Ahrweiler gehen. Es wurde zur dortigen Schulleitung, dem Rektor, Herrn Mührel, Kontakt aufgenommen und eine „Sponsorenlaufwoche“ geplant, in der alle Klassen der Thune-Grundschule im Rahmen des Sportunterrichts abgesteckte Runden auf dem Schulgelände liefen. Zuvor wurden die Kinder über Sinn und Zweck des Sponsorenlaufs und die Situation der betroffenen Menschen und Umgebung in Ahrweiler kindgerecht informiert. Die Betroffenheit der Kinder dabei, die Empathie beim Suchen von Sponsoren und ihr Engagement, möglichst viele Runden zu laufen, haben dazu beigetragen, dass wir eine große Summe an die Grundschule spenden können. Doch auch besonders der Unterstützung der Eltern, Verwandten und Freunde der Kinder unserer Schule ist es zu verdanken, dass der Sponsorenlauf zu einem solchen Zeichen der Solidarität werden konnte. Im Namen des Kollegiums der Thuneschule und besonders der Schulgemeinschaft der Aloisiusschule in Ahrweiler, bedanken wir uns bei allen Kindern, Eltern und dem Kollegium für ihr Engagement.  

Herr Mührel hat uns einen Gruß aus Ahrweiler und einen Film über die Schule geschickt. Sieht man diesen Film, weiß man, dass unsere Spende da ankommt, wo sie wirklich gebraucht wird. Liebe Eltern und Kinder, wir danken euch! 


E-Mail vom 27.19.2021 vom Rektor der Grundschule in Ahrweiler

Sehr geehrte Frau Zinke,

vielen Dank Ihnen und der ganzen Schulgemeinschaft besonders den Schülerinnen und Schülern für ihre tolle Aktion und ihren großen Einsatz.

Wir sind gerade dabei die zerstörten Spielgeräte auf dem Schulhof wieder herzurichten und können jede Unterstützung gebrauchen. Im Laufe des Jahres wollen wir auch alle Spiele- und Aufenthaltsräume sowie die Mensa und Aula wieder aufbauen.

(…)

Vielen Dank noch einmal von der Schulgemeinschaft der GS Ahrweiler an alle Kinder und Spender

Liebe Grüße

Klaus Mührel

(Rektor GS Ahrweiler)

Einige Kinder haben über den Sponsorenlauf geschrieben oder einen Brief für die Aloisius-Schule verfasst. 


© Grundschule Thune

Wie funktioniert der Sponsorenlauf?

Um uns zu sensibilisieren, dass warme Räume, eine gute Ausstattung und genügend Spielzeug nicht selbstverständlich sind, haben wir Kontakt zur Aloisius-Grundschule in Ahrweiler aufgenommen, damit die Kinder, Lehrerinnen und Lehrer dort uns von sich erzählen, wie es ihnen geht und was vielleicht fehlt. 

Wir möchten einen Sponsorenlauf machen, um eine kleine Spende an die Kinder der Grundschule in Ahrweiler zu senden, damit sie wieder etwas Hoffnung bekommen. 

Hierfür laufen die Kinder im Rahmen einer Bewegungs- oder Sportstunde 10 Minuten lang auf dem Sportplatz (je 200m). 

Eltern oder auch Großeltern, Freunde oder Nachbarn, welche die Kinder als mögliche Sponsoren ansprechen, legen vorher einen Betrag auf dem Sponsorenlauf-PassPDF-Datei62,88 kB fest, den Sie bereit sind, pro gelaufener Runde des Kindes zu spenden.

Die Lehrkraft trägt ein, wie viele Runden das jeweilige Kind in den 10 Minuten zurückgelegt hat. Den erlaufenen Betrag spenden wir dann Ende Oktober an die Grundschule in Ahrweiler.